Kontakt
Distec GmbH
Tel.: +49 89 894363 – 0

Industrielle TFT-Controller mit RGB DVI HDMI DP Video MIPI Interface

Die industriellen Wandlerkarten der Prisma Serie wandeln verschiedene Eingangssignale in ein TFT-Display konformes TTL-, LVDS- , eDP- oder V-by-One Signal um. Im Detail können unsere Prisma TFT Controller TFT Displays mit folgenden Schnittstellen ansteuern und skalieren die Eingangssignale bei Bedarf auch auf die jeweilige TFT-Auflösung:

  • TTL
  • 18/24/30-bit single / dual LVDS
  • MIPI
  • 2-Lane eDP
  • 4-Lane eDP für 4k TFT Displays
  • 8-Lane V-by-One für 4k TFT Displays

Über das OSD (On-Screen-Menü) kann der Anwender individuelle Einstellungen vornehmen (z.B. Helligkeit des Displays, Auto-Adjust, etc.).


Auch spezielle Anforderungen setzen wir um, wie zum Beispiel:

  • kundenspezifische OSD Menüs in allen Sprachen
  • serielle Protokolle für Remote-Befehle
  • Fadenkreuz Anwendungen
  • Text-Overlays
  • serielle Steuerfunktionen externer Geräte über GPIO, RS-232 oder I²C
  • spezielle mechanische Lösungen (Bauform, Stecker)
  • Full-Custom Entwicklungen

Ein Teil der Prisma TFT Controller Boards kann durch unsere Konfigurationssoftware MarsRover und ChandlerRover ganz individuell an die Kundenapplikation angepasst werden.

 

Sicherheitsaspekte bei unseren Boards

Wir prüfen unsere Prisma Wandlerkarten auch auf die Themen:

  • Volatility
    Mit dem Letter of Volatility bestätigen wir, dass keine Nutzerdaten auf den im Produkt enthaltenen Chip gespeichert bleiben, wenn das Gerät ausgeschaltet oder von seiner Energieversorgung getrennt wird, so dass es sich für den Einsatz in datensensiblen Geräten eignet. Wir können sowohl für die auf dem Chandler STDP6038, als auch für die auf dem Mars STDP8028 basierenden Prisma TFT Conroller Boards Letter of Volatility ausstellen.
  • Cyber Crime
    Wir haben Hacker beauftragt die Prisma Konverter Karten über die vorhanden Schnittstellen anzugreifen. Ohne Kenntnis unseres Source Codes und die in Hard- und Software auf die Kartenkonfiguration abgestimmten Programmier- und Flashtools war das Hacken der Prismas nicht möglich.