Kontakt
Distec GmbH
Tel.: +49 89 894363 – 0

Videowand Monitore

Monitore für Videowände mit schmalem Rand


Monitore für Videowände zeichnen sich durch einen möglichst schmalen Rand aus. Wichtigstes Merkmal ist der Abstand zwischen zwei benachbarten Active Areas (A2A). Dieser Abstand markiert die schwarzen Stege im Bild. Je kleiner der Abstand, desto investitionsintensiver und empfindlicher sind die Panels.

Die Monitore sind mit einer speziellen, für Videowandanwendungen entwickelten Grafikkarte ausgerüstet. Die daisy-chain Verkabelung erleichtert den Einbau. Über HDMI können die 4k Signale direkt von einem Monitor zum nächsten weitergeleitet werden. Gleiches gilt für die Steuersignale über RS232. Aus dem 4k Bild kann dann (z.B. bei einer 2x2 Wand) einer von vier Quadranten auf dem FullHD Monitor dargestellt werden.

Weitere Funktionen sind die Randausblendung, so dass ein homogenes Bild entsteht. Über die RS232-Schnittstelle, eine IR-Remote Fernbedienung oder über die OSD Tasten am Monitor kann die Videowand eingerichtetet und konfiguriert werden.