Kontakt
Distec GmbH
Tel.: +49 89 894363 – 0

Remote Diagnostik mit Frozen Screen Sensor IF444

Wie überprüfen Sie aus der Ferne, ob Ihre Displays wie erwartet funktionieren, ein eingefrorenes Bild oder gar kein Signal anzeigen? Ansteuersysteme wie PC, IPC oder Konverterkarten können über die Daten- und Backlight-Anbindung selbst nicht feststellen, ob ein Display tatsächlich intakt ist. Mit unserem neuen Sensor IF444 bieten wir hierfür ab Herbst 2021 eine Lösung an, die eine Funktionsprüfung ohne Vor-Ort-Besichtigung ermöglicht.

Der Sensor kann in PC- oder SBC-Systeme eingebunden werden oder in Verbindung mit TFT-Controllern, wie unseren Prisma-Karten, genutzt werden. Der Warnhinweis im Fehlerfall erfolgt über ein digitales und visuelles Signal, sowie auf Wunsch auch akustisch.

Der Frozen Screen Sensor IF444 kann sowohl unter Windows als auch unter Linux genutzt werden. Die Montage erfolgt per Klebung in einer Ecke der aktiven Display-Fläche. Bei Bestandssystemen können Sie den Sensor mechanisch selbst anbringen oder Sie bestellen bereits durch uns modifizierte TFT-Module.
Hierzu wird das TFT-Modul demontiert und im Rahmen an der Sensor-Montageposition ein Stück ausgeschnitten. Im Anschluss wird der IF444 auf der TFT-Oberfläche fixiert.
Selbstverständlich stehen Ihnen hierbei auch Bonding-Optionen zur Verfügung.

Die kosteneffiziente Ergänzung von Bestandssystemen und Neukonstruktionen mit unserer Remote Diagnostik ermöglicht Ihnen bei örtlich verteilten Systemen im 24/7-Betrieb bei einem Ausfall schnell zu reagieren.

Wie unsere Remote Diagnostik genau funktioniert, erfahren Sie im dazugehörigen Flyer.

Wir beraten Sie gerne.

 

Zum IF444